TCM – Traditionelle Chinesische Medizin


Die Traditionelle Chinesische Medizin ist ein in ein philosophisches Weltbild eingebettetes über Jahrtausende entwickeltes Medizinsystem. Das Verständnis von Gesundheit und Krankheit beruht auf Wechselwirkungen zwischen

KÖRPER

EMOTIONEN

Freude, Ärger, Trauer, Depression, Angst,…

UMWELTBEDINGUNGEN

Jahreszeiten, klimatische Verhältnisse wie Hitze, Kälte, Trockenheit, Wind, Feuchtigkeit, Nässe

SOZIALES UMFELD

Familie, Beruf,…

LEBENSSTIL

Ernährung, Schlaf, körperliche Bewegung in frischer Luft, emotionale Ausgeglichenheit, Sexualleben,…

Vier grundlegende Begriffe vereinfacht erklärt:

TAO WEG

Dem Weg folgen bedeutet: Streben nach Ausgewogenheit und innerer Harmonie auf physischer und psychischer Ebene.

QI LebensENERGIE und MATERIE

In der TCM ist Qi und Materie ein Kontinuum. Das QI das in uns fließt, wird aus Nahrung und Luft von unseren Organsystemen gebildet, gespeichert, transformiert und transportiert.

YIN-YANG ☯ DUALITÄT

In der chin. Medizin sind alle Phänomene unter dem Aspekt der grundlegenden Disharmonien von YIN, YANG und QI zu beurteilen.

Beispiele für YIN: Das weibliche Prinzip – Mond, Nacht, Erde, Winter, Wasser, dunkel, innen, chronisch, speichern, sauer, salzig,…
Lunge, Herz, Milz/Pankreas, Leber, Nieren

Beispiele für YANG: Das männliche Prinzip – Sonne, Tag, Himmel, Sommer, Feuer, hell, aussen, akut, umwandeln, scharf, süss,…
Magen, Dünndarm, Dickdarm, Gallenblase, Harnblase, San Jiao

Tod ist die Trennung von YIN und YANG

Zu den 5 Wandlungphasen